Felssturz schneidet Tal ab

Bei einem Erkundungsflug am Dienstagvormittag wurden in Vals knapp 40 Kilometer südlich von Innsbruck weitere „große Wandabbrüche“ festgestellt.  APA

Bei einem Erkundungsflug am Dienstagvormittag wurden in Vals knapp 40 Kilometer südlich von Innsbruck weitere „große Wandabbrüche“ festgestellt.  APA

In Vals in Tirol donnerten etliche Tonnen Gestein ins Tal. Gefahr noch nicht gebannt.

Vals Ein gewaltiger Felssturz hat am Heiligabend in Tirol ein Tal praktisch von der Außenwelt abgeschnitten. Rund 150 Menschen saßen fest, wie die Behörden am Dienstag berichteten. Auf der Zufahrtsstraße türmte sich das Geröll bis zu 50 Meter hoch. Weil der Berg in der Gemeinde Vals weiter im Rutsch

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.