Suche nach Vermissten läuft auf Hochtouren

Nach dem gewaltigen Erdrutsch gestalten sich die Rettungsarbeiten schwierig. Hunderte Tote werden unter den Erdmassen befürchtet.  AFP

Nach dem gewaltigen Erdrutsch gestalten sich die Rettungsarbeiten schwierig. Hunderte Tote werden unter den Erdmassen befürchtet.  AFP

Freetown. Nach gewaltigen Erdrutschen in der Hauptstadt von Sierra Leone haben Einsatzkräfte am Dienstag weiter nach zahllosen Verschütteten gesucht. Mehr als 300 Menschen kamen infolge der Unwetter ums Leben, darunter viele Kinder. Es wird erwartet, dass die Zahl der Opfer noch steigt.

Die Erdrutsch

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.