Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Tötung

London. Mehr als sechs Wochen nach dem Brand eines Londoner Hochhauses mit mehr als 80 Toten ermittelt Scotland Yard wegen gemeinschaftlicher fahrlässiger Tötung. Im Visier der Ermittler sind der örtliche Bezirksrat von Kensington und Chelsea sowie die Wohnungsgesellschaft, die das Hochhaus verwalte

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.