Italien fordert Hilfe gegen Waldbrände an

Es wird vermutet, dass mafiöse Organisationen die Hänge des Vesuvs in Brand gesteckt haben. Foto: AP

Es wird vermutet, dass mafiöse Organisationen die Hänge des Vesuvs in Brand gesteckt haben. Foto: AP

Rom. In Italien ist in vier Wochen fast so viel Waldfläche verbrannt wie im gesamten letzten Jahr. Seit Mitte Juni seien mehr als 26.000 Hektar verbrannt, teilte der Umweltschutzverband Legambiente am Donnerstag mit. Das seien mehr als 93 Prozent der verbrannten Fläche des gesamten Vorjahres. Besond

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.