Erdbeben erschüttert die Ägäis mit Stärke 6,2

In Plomari im Süden der Insel Lesbos wurden durch das starke Erdbeben mehrere Häuser beschädigt. Foto: aP

In Plomari im Süden der Insel Lesbos wurden durch das starke Erdbeben mehrere Häuser beschädigt. Foto: aP

Istanbul, Athen. Ein starkes Erdbeben hat am Montag die Westküste der Türkei und die griechischen Inseln in der Ägäis erschüttert. Wie die türkische Katastrophenschutzbehörde mitteilte, hatte der Erdstoß eine Stärke von 6,2. Das Zentrum lag in der Ägäis zwischen der griechischen Insel Lesbos und der

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.