Junge Wandergruppe nach Erdrutsch gerettet

Die überwiegend jungen Wanderer wurden von der Bergrettung aus der Liechtensteinklamm geborgen. Foto: APA

Die überwiegend jungen Wanderer wurden von der Bergrettung aus der Liechtensteinklamm geborgen. Foto: APA

17 Menschen aus Klamm im Pongau befreit. Vier weitere leicht verletzt.

St. Johann. Nach einem massiven Erdrutsch sind am Samstagnachmittag 17 Menschen in der Liechtensteinklamm (Pongau) eingeschlossen gewesen. 300 Tonnen Geröllmassen hatten eine Brücke so stark beschädigt, dass Einsturzgefahr bestand. Die Eingeschlossenen wurden über einen Notsteig von der Bergrettung

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.