Neue Indizien gegen BVB-Attentäter

Dortmund. Gut fünf Wochen nach dem Anschlag auf den BVB-Bus in Dortmund haben die Ermittler nach Medieninformationen neue Indizien gegen den hauptverdächtigen 28 Jahre alten Mann aus Rottenburg. „Der Spiegel“ schreibt in seiner neuen Ausgabe, in der Wohnung des Deutsch-Russen und an seinem Spind am

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.