1800 Menschen saßen nach Erdrutsch fest

Riesige Felsbrocken und Geröll machten die Straße zum Badrinath-Tempel unpassierbar.  Foto: AFP

Riesige Felsbrocken und Geröll machten die Straße zum Badrinath-Tempel unpassierbar.  Foto: AFP

Neu Delhi. Nach einem Erdrutsch in Indien haben Helfer am Sonntag Hunderte Menschen in Sicherheit gebracht. Der Erdrutsch im nordindischen Uttarakhand hatte die Zufahrtsstraße zu einem wichtigen Hindu-Tempel auf etwa 75 Metern blockiert. Etwa 1800 Menschen, unter ihnen viele Pilger, saßen fest.

Helfe

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.