Keine Schulbildung und zur Ehe gezwungen

In Entwicklungsländern ist den Angaben zufolge jedes dritte Mädchen bei der Eheschließung unter 18. Diese beiden Mädchen waren zwölf Jahre alt.

In Entwicklungsländern ist den Angaben zufolge jedes dritte Mädchen bei der Eheschließung unter 18. Diese beiden Mädchen waren zwölf Jahre alt.

UN: Mädchen in Entwicklungsländern brauchen mehr Unterstützung.

Berlin. Fast neun von zehn heranwachsenden Mädchen leben in prekären Verhältnissen in Entwicklungsländern. Das bedeutet allzu oft: Zwangsehe, keine Schulbildung und keine Gesundheitsversorgung.

Der UN-Bevölkerungsfonds hat an die Internationale Gemeinschaft appelliert, mehr in die Zukunft heranwachse

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.