Bub vergewaltigt: Prozess wird wiederholt

Wien. Der Vergewaltigungs-Prozess gegen einen Flüchtling aus dem Irak, der am 2. Dezember 2015 im Theresienbad in Wien einen zehn Jahre alten Buben missbraucht hat, muss wiederholt werden. Der Oberste Gerichtshof (OGH) hat das erstinstanzliche Urteil – sechs Jahre Haft – teilweise aufgehoben und in

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.