Patientenansturm nach Cholera-Ausbruch

Hurrikan „Matthew“ hat in Haiti schwere Verwüstungen hinterlassen. Retter beklagen, dass die Hilfe nur langsam anlaufe. Foto: Reuters

Hurrikan „Matthew“ hat in Haiti schwere Verwüstungen hinterlassen. Retter beklagen, dass die Hilfe nur langsam anlaufe. Foto: Reuters

Port-au-Prince. Auf Hurrikan „Matthew“ ist in Haiti der befürchtete Ausbruch von Cholera gefolgt. Im Spital Port-a-Piment im Südwesten des Landes wurden bereits 60 Cholerapatienten aufgenommen. Sonja Schilling, Hilfswerk-Mitarbeiterin im Katastrophengebiet, schätzte am Mittwoch die Gefahr einer Chol

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.