Hurrikan „Matthew“ rast durch die Karibik

„Matthew“ hat auf Haiti Tausende Häuser zerstört. Zudem droht der Ausbruch von Krankheiten durch verschmutztes Wasser. Foto: Reuters

„Matthew“ hat auf Haiti Tausende Häuser zerstört. Zudem droht der Ausbruch von Krankheiten durch verschmutztes Wasser. Foto: Reuters

Bereits mehrere Tote und schwere Verwüstungen. Wirbelsturm nimmt Kurs auf Bahamas und US-Ostküste.

Port-au-Prince, Havanna. Nach Verwüstungen und Toten auf mehreren karibischen Inseln nimmt Hurrikan „Matthew“ Kurs auf die Bahamas und die US-Küste. Rund 1,3 Millionen Menschen mussten auf Kuba ihre Häuser verlassen. Für Haiti sagte die EU 255.000 Euro Soforthilfe zu. Der Sender CNN berichtete am Mi

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.