Großeinsatz wegen „Allahu akbar“-Rufen

wien. „Allahu Akbar“-Rufe und eine Bombendrohung eines, wie sich herausstellte, offenbar verwirrten, 22-Jährigen haben in der Nacht auf Sonntag einen Großeinsatz in Wien-Floridsdorf ausgelöst. Die Polizei rückte mit Diensthunden und Kräften von WEGA, Cobra und Bereitschaftseinheit aus dem Bezirk an,

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.