Tschuri-Mission wurde nun offiziell beendet

Letzte Nahaufnahmen vom Kometen „Tschuri“ sendete am Freitag die Sonde Rosetta, ehe sie auf dem Schweifstern aufschlug.   Foto: AFP

Letzte Nahaufnahmen vom Kometen „Tschuri“ sendete am Freitag die Sonde Rosetta, ehe sie auf dem Schweifstern aufschlug.  Foto: AFP

Darmstadt. Nach zwölf Jahren im All ist die Raumsonde „Rosetta“ wie geplant auf  „Tschuri“ aufgeprallt. Damit hat die Europäische Raumfahrtagentur Esa am Freitag ihre historische Weltraum-Mission zu einem Kometen abgeschlossen. Die Mission mit der Sonde „Rosetta“ sei ein für alle Mal beendet, sagte

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.