Flüchtlinge in Bus gepfercht

Halbturn. Wie die Polizei erst am Mittwoch bekannt gegeben hat, ist bereits am Freitag in Halbturn (Bezirk Neusiedl am See) ein Kleinbus mit insgesamt 18 in den Laderaum gepferchten Flüchtlingen –darunter ein Baby – gestoppt worden. Die geschleppten Personen gaben an, dass sie bereits sieben Stunden

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.