Polizist kämpft nach Schüssen um sein Leben

Wien. Als „äußerst kritisch“ hat die Wiener Landespolizeidirektion den Zustand des jungen Polizisten beschrieben, dem am Samstagabend ein Räuber nach einem gescheiterten Supermarkt-Überfall in Wien-Penzing in den Kopf geschossen hat. Der aus Kärnten stammende Beamte befindet sich weiter in akuter Le

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.