„El Chapo“ kämpft gegen Auslieferung

Mexiko-Stadt. Der mexikanische Drogenboss Joaquin „El Chapo“ Guzman wehrt sich gegen seine Auslieferung an die USA. Sein Verteidigerteam habe einstweiligen Rechtsschutz gegen die Überstellung des Chefs des Sinaloa-Kartells an die Vereinigten Staaten beantragt, sagte sein Anwalt Jose Refugio Rodrigue

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.