Ölunfall verschlimmert Fischsterben vor Chile

Ein chilenischer Fischer watet durch Massen toter Sardinen, die angespült wurden.
Ein chilenischer Fischer watet durch Massen toter Sardinen, die angespült wurden.

Santiago. Vor der Küste Chiles führt eine dramatische Algenvermehrung seit zwei Wochen zum Sterben Tausender Muscheln, Krebse, Fische und Seehunde rund um die Insel Chiloé. Es kam zum Phänomen eines rotgefärbten Wassers („marea roja“), viele Meerestiere erstickten. Die Farbe entsteht bei einer besti

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.