Graz: Mann wollte Frau und Kinder überfahren

Nach Zeugenaussagen soll der Autofahrer Gas gegeben haben und genau auf die Gruppe zugefahren sein.
Nach Zeugenaussagen soll der Autofahrer Gas gegeben haben und genau auf die Gruppe zugefahren sein.

Da keine Bremsspuren gefunden wurden, gehen die Ermittlungen in Richtung Mordversuch.

Graz. Am Sonntag kurz vor 14 Uhr fuhr ein 29-jähriger Rumäne mit seinem Auto in die Mariengasse, weil er dort seine Frau (31) und seine beiden Kinder im Alter von einem und zwei Jahren vermutete. Als er die drei sah, soll er den Pkw beschleunigt, die Gegenfahrbahn gekreuzt haben und in die Hausmauer

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.