Merkur schiebt sich vor Sonne

Der Transit war nicht mit freiem Auge wahrnehmbar.
Der Transit war nicht mit freiem Auge wahrnehmbar.

Wien. Pünktlich um 13.12 Uhr hat am Montag ein seltenes Himmelsereignis begonnen: Der Planet Merkur schob sich vor die Sonnenscheibe und war dort mit Teleskopen und Sonnenfiltern als kleiner schwarzer Punkt zu sehen. Dieser Merkurtransit war in ganz Österreich gut zu beobachten, nur einige Quellwolk

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.