Und da war noch . . .

. . . ein 69-Jähriger, der aus Versehen mit einem Gasbrenner die Hecke seines Nachbarn in Baden-Württemberg abgebrannt hat. Eigentlich habe der Mann nur nett sein und Unkraut aus dem anderen Garten in Dettingen unter Teck wegbrennen wollen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Der Einsatz ging gründlich schief: Das Feuer griff auf eine Hecke des Nachbarn über – zweieinhalb Meter hoch und 24 Meter breit. Die Flammen erfassten zudem ein davor parkendes Auto. Die Feuerwehr war mit 17 Mann im Einsatz. Es entstand ein Schaden von 10.000 Euro.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.