Festnahmen nach Drama in Indien

Kalkutta. Nach dem Tod von mindestens 24 Menschen beim Einsturz einer Überführung in der indischen Stadt Kalkutta (Kolkata) sind fünf leitende Mitarbeiter der zuständigen Baufirma festgenommen worden. Sie sollten über mögliche Ursachen des Unglücks vom Donnerstag befragt werden, teilte die Polizei a

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.