„El Chapo“ hat Geld in St. Gallen gewaschen

St. Gallen. Drogenboss Joaquín „El Chapo“ Guzman soll Geld in die Schweiz transferiert haben. Die inzwischen liquidierte Firma Swissloans Financial Services mit Sitz in Unterterzen im Kanton St. Gallen habe Geld für den Drogenboss gewaschen, berichtete die „Handelszeitung“. Der Finanzier und weitere

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.