Und da war noch . . .

. . . der Bewohner eines Hauses im niederländischen Eindhoven, der am Samstag eine fremde Frau in seinem Bett fand. Die Dame war offenbar volltrunken in sein Haus eingebrochen. Er habe vergeblich versucht, die Frau durch „gutes Zureden“ zum Verlassen des Schlafzimmers zu bewegen, so die Polizei. Pol

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.