Schwedischer Arzt hielt Frau in Bunker gefangen

Forensiker untersuchen die Farm des 38-jährigen Mannes, auf der er sein Opfer offenbar mehrere Jahre lang festhalten wollte.
Forensiker untersuchen die Farm des 38-jährigen Mannes, auf der er sein Opfer offenbar mehrere Jahre lang festhalten wollte.

38-Jähriger soll sein Opfer betäubt, entführt und vergewaltigt haben.

Stockholm. Ein schwedischer Arzt soll eine Frau betäubt und mehrere Tage lang in einen schalldichten Bunker gesperrt haben – nach Darstellung der Staatsanwaltschaft mit dem Ziel, sie dort jahrelang festzuhalten. Dem 38-Jährigen werden Entführung und Vergewaltigung vorgeworfen.

Seine Anwältin Mari Sch

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.