Geschäfte mit „El Chapo“?

Mexiko-Stadt. Der Drogenboss Joaquin „El Chapo“ Guzman und die Schauspielerin Kate del Castillo sollen über ein gemeinsames Tequilageschäft verhandelt haben. Sollte tatsächlich Geld geflossen sein, könnte sich die Telenovela-Darstellerin der Geldwäsche schuldig gemacht haben. Die mexikanische Genera

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.