Für „Kaukasus-Emirat“ gesammelt: Prozess

Dem gebürtigen Tschetschenen wird vorgeworfen, seit 2011 in ganz Europa Spenden für die Extremistengruppe lukriert zu haben.
Dem gebürtigen Tschetschenen wird vorgeworfen, seit 2011 in ganz Europa Spenden für die Extremistengruppe lukriert zu haben.

Wien. Unter erhöhten Sicherheitsvorkehrungen hat am Mittwoch im Wiener Landesgericht ein Prozess gegen einen mutmaßlichen Islamisten, der seit 2011 für das „Kaukasus-Emirat“ Spenden in Höhe von mehr als 400.000 Euro gesammelt haben soll, begonnen. Der gebürtige Tschetschene erklärte sich vor dem Sch

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.