Erdloch verschluckte Autos an australischem Strand

Ein gut 100 Meter breites Erdloch hat in der Nacht auf Sonntag an einem australischen Strand mehrere abgestellte Fahrzeuge verschluckt. Menschen wurden nicht verletzt. Möglicherweise sei ein leichtes Erdbeben Auslöser für den Erdrutsch gewesen, heißt es.  Foto: epa

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.