3,3 Millionen Tote durch Luftverschmutzung

Der Großteil der Luftschadstoffe kommt nicht von Industrie und Verkehr, sondern von privaten Öfen und Dieselgeneratoren.
Der Großteil der Luftschadstoffe kommt nicht von Industrie und Verkehr, sondern von privaten Öfen und Dieselgeneratoren.

Die meisten der Todesopfer stammen einer Studie zufolge aus Asien.

Mainz. Jährlich sterben etwa 3,3 Millionen Menschen weltweit vorzeitig an den Folgen von Luftverschmutzung. Die meisten Opfer stammen einer Studie zufolge aus Asien. Dies berichten Forscher aus Deutschland, Zypern, den USA und Saudi-Arabien unter Leitung von Johannes Lelieveld vom Max-Planck-Institu

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.