Anna und Lukas sind beliebteste Vornamen

Am 5. Mai ist der internationale Hebammentag. Verbände weisen auf die Arbeit von Hebammen und ihre Bedeutung für die Gesundheit von Frauen und Kindern hin.  APA

Am 5. Mai ist der internationale Hebammentag. Verbände weisen auf die Arbeit von Hebammen und ihre Bedeutung für die Gesundheit von Frauen und Kindern hin.  APA

Wien. Bei der Namensgebung setzen frischgebackene Eltern hierzulande weiter auf Altbewährtes. Das ergab die Auswertung der 32.114 neugeborenen Mädchen und 34.368 Buben, wie die Statistik Austria am Montag bekannt gab. Bei 836 Mädchen (2,6 Prozent) wurde Anna in der Geburtsurkunde vermerkt. Bereits 2

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.