Pilotenfehler schuld an TransAsia-Absturz

Bei dem Flugzeugunglück sind 43 Menschen gestorben.  Foto: EPA
Bei dem Flugzeugunglück sind 43 Menschen gestorben. Foto: EPA

Taipeh. Ein Pilotenfehler war offenbar die Ursache für
den TransAsia-Flugzeugabsturz in Taiwan Anfang des Jahres.

37 Sekunden nach dem Start habe es zunächst eine Feuerwarnung am Triebwerk Nummer 2 der Maschine gegeben, heißt es im Untersuchungsbericht. Statt jedoch sofort das offenbar defekte Triebw

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.