Ermittlungen nach Attentat in US-Kirche

Die Bevölkerung von Charleston trauert um die Opfer des Todesschützen. Foto: AP
Die Bevölkerung von Charleston trauert um die Opfer des Todesschützen. Foto: AP

charleston. Nach dem Massaker in einer Kirche der Stadt Charleston ermitteln die US-Behörden wegen eines angeblichen rassistischen Manifestes des Tatverdächtigen im Internet. Auf einer inzwischen gesperrten Seite finden sich Dutzende Fotos des mutmaßlichen Todesschützen Dylann R. sowie Beschimpfunge

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.