NASA-Sonde Messenger soll auf Merkur fallen

Die Sonde hat in dieser Zeit mehr als 250.000 Fotos geknipst und viele Terabyte an Daten gesammelt.  Foto: NASA
Die Sonde hat in dieser Zeit mehr als 250.000 Fotos geknipst und viele Terabyte an Daten gesammelt. Foto: NASA

Washington. Das Ende soll noch einmal spektakulär werden. Mit einem Sturz auf den Merkur soll sich die NASA-Sonde „Messenger“ – wenn alles nach Plan verläuft – heute nach mehr als zehn Jahren Forschungsarbeit aus dem Dienst verabschieden.

Dann wird der Treibstoff aufgebraucht sein und „Messenger“ mit

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.