Und da waren noch . . .

. . . Bettwanzen, die einen Urlaub in der Türkei verdorben haben sollen. Jetzt hat ein Prozess vor dem Amtsgericht Hannover mit einem Vergleich geendet. Die Klägerin soll eine Entschädigung von 200 Euro von dem beklagten Reiseveranstalter erhalten. Gefordert hatte sie rund 4000 Euro. Ihre Vorwürfe:

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.