Und da war noch . . .

. . . ein Betrüger, der dem Betreiber eines Handy-Shops in Hannover statt 38 versprochener Smartphones kiloweise Mehl andrehen wollte. Die für die eingeschweißten iPhones verlangten 14.000 Euro hatte der Betreiber schon bereitgelegt, als es zu einem Streit kam, wie die Polizei am Donnerstag mitteilt

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.