Elf Tote und Verwüstung durch Sturmtief „Niklas“

In Michaelbeuren (Salzburg) stürzte ein Baum auf ein Auto. APA
In Michaelbeuren (Salzburg) stürzte ein Baum auf ein Auto. APA

Windspitzen bis zu 160 km/h in Österreich. Tausende Feuerwehrleute im Dauereinsatz.

Berlin, Bern, Wien. Das Orkantief „Niklas“ hat ein Verkehrschaos auf Schienen und Straßen ausgelöst und schwere Schäden angerichtet. Der Sturm, einer der stärksten der vergangenen Jahre, beschädigte Häuser und Stromleitungen. Mindestens elf Menschen in Deutschland, Österreich und der Schweiz starben

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.