Zwei Todesopfer nach Schießerei in Schweden

Ein Mann legt vor dem Pub, in dem die Schießerei stattfand, Blumen nieder.  Foto: EPA
Ein Mann legt vor dem Pub, in dem die Schießerei stattfand, Blumen nieder. Foto: EPA

Die schwedische Polizei vermutet einen Racheakt zwischen rivalisierenden Banden.

Göteborg. Nach einer Schießerei in einem Pub in der schwedischen Stadt Göteborg sind zwei Menschen getötet und rund ein Dutzend weitere verletzt worden. Augenzeugen zufolge eröffneten zwei vermummte Männer am Mittwochabend in einem Pub im Stadtteil Biskops­garden mit Automatikwaffen das Feuer, währe

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.