Ausgangssperre wegen Ebola angekündigt

Viele Häuser im Kambia-Bezirk in Sierra Leone stehen wegen Ebola unter Quarantäne. Foto: AP
Viele Häuser im Kambia-Bezirk in Sierra Leone stehen wegen Ebola unter Quarantäne. Foto: AP

Freetown, Conakry, Monrovia. Im Kampf gegen Ebola hat die Regierung in Sierra Leone eine dreitägige Ausgangssperre für 2,5 Millionen Menschen angekündigt. Der radikale Schritt gelte für die Hauptstadt Freetown und den Norden des Landes und diene der Eindämmung der Epidemie, erklärte Palo Conteh vom

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.