Kleinkind in Berlin ist an Masern gestorben

Berlin. In Berlin ist ein Kleinkind an Masern gestorben. Der Bub im Alter von eineinhalb Jahren sei am 18. Februar in einem Krankenhaus der Infektionskrankheit erlegen, sagte der Gesundheitssenator Mario Czaja (CDU) am Montag in Berlin. Wie sich das Kind angesteckt hat, ist noch nicht bekannt. Der F

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.