Präsidentin Cristina Kirchner beschuldigt

Buenos Aires. Die argentinische Staatsanwaltschaft hat Präsidentin Cristina Kirchner formell der Strafvereitelung im Amt beschuldigt. In dem Fall geht es um einen Bombenanschlag auf ein jüdisches Zentrum in Buenos Aires im Jahr 1994, für das die Ermittler den Iran verantwortlich machen.

In der Causa

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.