Bub noch immer in Lebensgefahr

Wien. Nach dem Alpinunfall vom Sonntag auf der Hohen Wand in Niederösterreich, bei dem ein 36-jähriger Vater und einer seiner beiden Söhne (3) ums Leben gekommen waren, befand sich der zweite Bub (5) am Dienstag unverändert in Lebensgefahr. Christoph Mierau vom Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV) b

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.