Ebola-Kranke werden in den USA behandelt

Bilder zeigen, wie Brantly in Schutzkleidung eingehüllt aus einem Krankenwagen steigt und, gestützt von einem Helfer, in die Klinik geht. AP
Bilder zeigen, wie Brantly in Schutzkleidung eingehüllt aus einem Krankenwagen steigt und, gestützt von einem Helfer, in die Klinik geht. AP

Sie halfen und brauchen nun selbst Hilfe: Infizierter US-Arzt und Missionarin in die Staaten eingeflogen.

atlanta, lagos. Zum ersten Mal werden in den USA Ebola-Patienten behandelt. Am Wochenende traf zunächst der infizierte amerikanische Arzt Kent Brantly mit einem Spezialflugzeug aus Liberia ein. Von einem Militärflughafen im Bundesstaat Georgia wurde er mit einem Krankenwagen in eine Sonderabteilung

Artikel 2 von 12
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.