75 Millionen Euro für den Kampf gegen Ebola

Große Beunruhigung in Westafrika – Beratungen über bessere Maßnahmen zur Eindämmung der Epidemie.

Freetown. In Conakry, der Hauptstadt Guineas, wollen Präsidenten westafrikanischer Staaten mit Experten der Weltgesundheitsorganisation (WHO) konkrete Schritte zur Intensivierung des Kampfes gegen die Seuche erörtern. Die WHO hatte ein 100-Millionen-Dollar-Programm (75 Millionen Euro) für den Kampf

Artikel 2 von 9
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.