Zugunglück im Kongo fordert 40 Todesopfer

Kinshasa. Bei einem schweren Zugunglück in der Demokratischen Republik Kongo sind mindestens 40 Menschen ums Leben gekommen. Der Sender Radio Okapi zitierte am Mittwoch den örtlichen Polizeichef Jean Ngoy Mozadi mit den Worten, 55 weitere Passagiere seien verletzt worden, als der Zug in der Provinz

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.