15.000 Gewehre in China sichergestellt

Peking. Die Polizei in China hat das größte jemals in der Geschichte der Volksrepublik entdeckte Waffenarsenal ausgehoben. In der Provinz Hunan seien in verschiedenen Verstecken 15.000 Gewehre und 120.000 Messer sichergestellt worden, berichtete die staatliche Zeitung „China Daily“. Bei der Aktion sind 15 Verdächtige festgenommen worden, die offenbar einem großen Waffenhändlerring angehören. Dem illegalen Händlerring kamen die Fahnder nach viermonatigen Ermittlungen auf die Spur. Ausgangspunkt war ein bewaffneter Überfall in Guiyang. Von dort führte die Spur zu einer „Familienbande“ in der Nachbarprovinz. Diese betrieb ihre illegalen Geschäfte den Angaben zufolge in 27 Provinzen und Städten.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.