Fall Peggy: Vorwürfe gegen die Ermittler

Am 7. Mai 2001 ist Peggy spurlos verschwunden. Foto: EPA
Am 7. Mai 2001 ist Peggy spurlos verschwunden. Foto: EPA

Bayreuth. Es ist einer der mysteriösesten Kriminalfälle in Deutschland: Seit 13 Jahren gibt es keine Spur von Peggy. Ein geistig Behinderter wird später als Mörder des Mädchens verurteilt. Jetzt wird der Fall neu aufgerollt.

Der neue Prozess gegen den geistig Behinderten Ulvi K. wegen Mordes an der n

Artikel 6 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.