Streifenwagen demoliert: Mann wollte in Haft

SAlzburg. Weil er ins Gefängnis eingeliefert werden wollte, hat am Donnerstagabend ein 31-jähriger Mann am Salzburger Hauptbahnhof einen Streifenwagen der Polizei beschädigt. Zeugen verständigten die Beamten der Inspektion, diese konnten den Arbeitslosen kurz darauf anhalten. Bei der Vernehmung gab er an, er wolle in die Justiz­anstalt eingeliefert werden.

Wie hoch der Schaden am Fahrzeug ist, war nicht bekannt, die Reparatur dürfte aber wohl mehrere Tausend Euro kosten. Der 31-Jährige hat mit der Aktion jedenfalls sein Ziel erreicht, denn nach Abschluss der Erhebungen wurde er ins Gefängnis überstellt.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.