Australier fordern Tötung von Haien

Perth. Zum zweiten Mal binnen weniger Tage war Anfang Dezember ein Wassersportler von einem Hai getötet worden. Nun erhitzen sich in Australien die Gemüter. Surfer und Teile der Bevölkerung in dem betroffenen Bundesstaat Westaustralien fordern die präventive Tötung der dafür verantwortlich gemachten Weißen Haie. Lokalpolitiker stoßen ins selbe Horn.

Die Regierung will davon nichts wissen. Wer ins Wasser gehe, sei sich des Risikos bewusst, so der australische Premierminister Tony Abbott. Er verweist auf die bisherigen Sicherheitsmaßnahmen und weiß Experten und Naturschützer auf seiner Seite.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.