Taifun ,,HAiyan“. Hilfe für die Opfer des verheerenden Taifuns läuft nur schleppend an

Hunger auf Philippinen schlägt in Gewalt um

Es mangelt noch immer am Nötigsten. Wasser, Nahrung und Medikamente sind im Katastrophengebiet auf den Philippinen knapp. Foto: AP
Es mangelt noch immer am Nötigsten. Wasser, Nahrung und Medikamente sind im Katastrophengebiet auf den Philippinen knapp. Foto: AP

Tage nach dem verheerenden Taifun warten immer noch Hunderttausende Überlebende auf Hilfe.

Manila. Die Ohnmacht der hungernden Taifun-Opfer auf den Philippinen und die schwierige Versorgungslage schlagen in Gewalt und Chaos um. Auf der schlimm verwüsteten Insel Leyte stürmten Tausende in Alangalang ein Depot mit Reissäcken. Dabei stürzte eine Wand des Gebäudes ein und erschlug acht Mensch

Artikel 2 von 7
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.