„Kirchen“ für Atheisten werden immer populärer

Anstelle von Kirchenliedern werden bei der „Sunday Assembly“ Radio-Hits wie „Here Comes the Sun“ gesungen. Foto: AP
Anstelle von Kirchenliedern werden bei der „Sunday Assembly“ Radio-Hits wie „Here Comes the Sun“ gesungen. Foto: AP

Atheistische Kirchen – das klingt paradox. Aber nicht für Tausende Anhänger in den USA und Australien.

Los Angeles. Es sieht wie ein typischer Sonntagmorgen in einer US-Megakirche aus. Mehrere Hundert Menschen sind gekommen, die Musik ist mitreißend, die Predigt klingt inspirierend, es gibt Lesungen und Minuten stillen Nachdenkens, stiller Reflexion. Nur eines fehlt: Gott.

Die Menschen, die sich hier

Artikel 2 von 12
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.